Vereinsführung

Der Vorstand stellt sich vor

Dr. Kathrin Köpernik, 1. Vorsitzende

Als Mutter dreier Kinder (geboren 2010, 2013 und 2018) wurde ich durch eine Psychologin aus dem Bereich der Hochbegabtenforschung auf den Verein aufmerksam gemacht und trat 2016 bei. Seitdem nehmen meine Kinder regelmäßig und mit großer Begeisterung an den Aktivitäten der Kindergruppen teil. Besonders in Erinnerung geblieben sind die Besuche an der Universität, wo LED-Lampen gebaut oder im Labor des Instituts für Chemie selbstgeblasene Glaskugeln versilbert wurden. Für die Kinder sind das tolle (Lern-)Erfahrungen! Ganz allgemein bewegen mich bildungspolitische Themen und die Frage, wie Kinder am besten lernen können. Ich selber habe Betriebswirtschaftslehre studiert und in Psychologie promoviert. Nach einigen Jahren im Produktmanagement einer großen Modemarke habe ich 2010 mit Freundinnen einen Online-Shop für Kindermode und Spielzeug mitgegründet und leite dort den Einkauf. Nach der Geburt meines dritten Kindes bin ich noch in Elternzeit.

 kathrin.koepernik (at) dghk-bb.de

Josefa Seppeler, 2. Vorsitzende

2005 begann ich, mich aufgrund meiner drei mittlerweile studierenden Kinder mit Begabungsförderung in Schulen zu befassen. Dies mündete recht bald im aktiven Engagement im Förderverein Pfiffikus und in der DGhK. Mir sind fundierte Kenntnisse der wissenschaftlichen Forschung wichtig, die in meine ehrenamtliche Beratung von Eltern hochbegabter Kinder (bei Pfiffikus) seit 2012 einfließen. Am ICBF in Münster bildete ich mich zum ECHA-Coach fort. Durch das gemeinsame Ziel beider Vereine erhoffe ich mir einen Synergieeffekt für die Hochbegabtenförderung in Berlin. Auch als Architektin bringe ich alle Beteiligten eines Projekts zusammen, um konstruktive Lösungen zu finden.

josefa.seppeler (at) dghk-bb.de

Sven Koschik, Kassenführer

Ich bin Vater einer Tochter, die im Jahr 2004 zur Welt kam. Nachdem ich bei meinem Anliegen wesentliche Unterstützung durch den Verein erfuhr, wurde ich 2012 Mitglied der DGhK. Nachdem ich zuletzt Vorsitzender des Regionalvereins war, engagiere ich mich nun weiter im Vorstand. Ich möchte insbesondere das Bewusstsein in Politik und (Schul-)Verwaltung für den Bereich Hochbegabungen / Begabungen im Sinne einer Chance für die Gesellschaft stärken. Ich bin Sachbearbeiter.
sven.koschik (at) dghk-bb.de

Maren Seyboldt, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit 

Ich bin Lehrerin an einer Grundschule, Musikpädagogin und Kirchenmusikerin. Wir haben zwei Kinder und sind durch unseren großen Sohn zur DGhK gekommen. Die Kindergruppe und weitere Angebote der DGhK, wie zum Beispiel der Schachtreff, haben uns geholfen, eine schwierige Zeit der Schulanfangsphase überbrücken zu können. Gerade die Treffen mit gleichgesinnten Kindern und der Austausch mit den anderen Eltern haben uns in dieser Zeit sehr geholfen. Ich möchte von dem, was wir empfangen haben, etwas zurückgeben – daher habe ich mich dazu entschlossen mitzuarbeiten. Ich hoffe, dass andere Kinder und Eltern von einer aktiven Mitgliedschaft ebenso profitieren wie wir damals. Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit ist es mir ein Anliegen, zum einen die DGhK bekannter zu machen und mich zum anderen dafür einzusetzen, dass hochbegabte Kinder so gefördert werden, wie sie es brauchen.

 maren.seyboldt (at) dghk-bb.de

Bettina Zydatiß, Vorstandsmitglied für freie Aufgaben

Ich wurde wegen meines inzwischen erwachsenen Sohnes im Jahr 1995 Mitglied in der DGhK. Über viele Jahre engagierte ich mich in schulischen Gremien und im Förderverein der Grund- und Oberschule meines Sohnes. Seit 2004 habe ich verschiedene Aufgaben im Vorstand der DGhK übernommen. Ich habe eine Ausbildung für das Lehramt an Gymnasien mit den Fächern Englisch und Sport. Seit 2003 widme ich mich beruflich dem Thema Hochbegabung, seit 2010 liegt ein weiterer Schwerpunkt speziell auf der Erziehung hochbegabter Kinder mit dem Konzept der Familienkonferenz (Thomas Gordon).
 bettina.zydatiss (at) dghk-bb.de